Excubits Logo
burger-menu Menü

 

DoS-/DDoS-Angriffe

Denial-of-Service (DoS)-Angriffe richten sich gegen die Erreichbarkeit bzw. Verfügbarkeit von Netzen, Diensten oder einzelnen Systemen, wie zum Beispiel Webseiten, Mobiltelefone oder Computer. Das Ziel eines solchen Angriffs ist dann beispielsweise, dass eine Webseite nicht mehr erreichbar ist, eine Onlinevideostreaming nicht mehr funktioniert etc. Bei Hardwareprodukten, wie Mobiltelefonen oder Computer, funktioniert der Angriff technisch zwar anders, doch das Zielsetzung bleibt gleich, die Hardware soll nicht mehr genutzt werden können. Viele DoS-Angriffe haben heute Webseiten zum Ziel und sind genau genommen keine klassischen Hackerangriffe, da zur Durchführung häufig keine Programmier- oder tiefergehende Computerkenntnis mehr nötig sind, sondern lediglich ausreichend Kapazitäten, einen solchen Angriff durchzuführen. Dabei genügt es bereits tausende von Anfragen gleichzeitig bei einer Webseite, bei Netzen oder Diensten durchzuführen, sodass diese durch den Ansturm von Anfragen überlastet und damit nicht mehr erreichbar sind. Die angreifenden Rechner sind sehr häufig ferngesteuerte Rechner, die mit einem Bot infiziert wurden. Besonders bei Onlineshops oder Buchungssystemen im Netz kann diese Form von Angriff große Verluste an Einnahmen bedeuten. Häufig melden sich die Angreifer beim Opfer und erpressen Geld, damit sie mit dem Angriff aufhören oder auch in Zukunft keinen mehr starten. Die Verlässlichkeit dieser Erpresser darf aber auch bei erfolgter Zahlung angezweifelt werden. Gegen einen solchen Angriff können nur enorme Serverkapazitäten schützen, die den Ansturm der Anfragen bewältigen können. Wie eingangs erwähnt, können DoS-Angriffe auch auf Hardwareteile durchgeführt werden: So können beispielsweise SMS mit anscheinend sinnlosen Codes und Sonderzeichen Mobiltelefone lahm legen. Man spricht ebenfalls von einem DoS-Angriff, wenn ein Computer absichtlich überhitzt wird und dann ausfällt oder defekt ist.

DoS-Angriffe können auch mittels mehrerer Systeme parallel ausgeführt werden, dann spricht man auch von einem verteilten DoS- oder DDoS-Angriff (DDoS = Distributed Denial of Service. Sprich es sind mehrere verteilte Systeme an dem Angriff beteiligt und versuchen das Zielsystem zu schädigen.